GEOWIS Logo
GeoWis ONLINE-MAGAZIN
19. September 2017
Home |  Login | Kontakt | Verlag | Links   
Download-Archiv
eBook/eText Downloads
Science & Technology
Selected Portraits
Artikel & Reportagen
Deutsche Sprache
Meinungen
Musik
Rezensionen
Unterhaltung
- Wissenschaft/Sachbuch
Film
Interviews
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um einen Beitrag zu finden.
Erweiterte Suche
Ankündigung

Kostenlose Downloads (Auswahl)

Demographie: Que sera, sera. The future's not ours to see. Die BBR-Bevölkerungsprognose in Konfrontation mit der Realität. Von Hansjörg Bucher und Claus Schlömer

Stefan Z. Dmochowski - The Olowo of Owo

Klaus von Bröckel - Djibouti: 18. März 1987

Lesetipps

Tourismus

Wohin geht die Reise? >>

Reisen im Geburtsland Makesis >>

China-Reportagen

Chongqing - Stadt im Nebel >>

Chongqings Altstadt Ciqikou >>

Carrefour in China >>

Diaoyucheng, Hechuan >>

Beijing by Bike >>

Der chinesische Traum 1 >>

Der chinesische Traum 2 >>

Der chinesische Traum 3 >>

Spanien-Reportagen

Paxe Ryanair, Iberia! >>

High Speed Tag und Nacht >>

Der Tod kommt zweimal >>

Tarragona - Baila conmigo >>

Málaga - Glut des Südens >>

Japan-Reportagen

Hakone >>

Hakone Open Air Museum - Im Reich der Skulpturen >>

Frankreich-Reportagen

Nizza - Zwischen Arm und Reich >>

Vence - Kultort der Kultur ... >>

Nizza - Champagner muss sein >>

Côte Basque - Saint-Jean-de-Luz >>

Mauerfall-Reportagen

"Ich werd' bekloppt!" >>

"Keine Ahnung, wie die lebten" >>

"Wir wollen die D-Mark!" >>

Weitere Beiträge:
Pynchon, Thomas: Bleeding Edge. Rezensiert von Wolfgang Krner
Krner, Wolfgang: Nowack. Rezensiert von Jochen Henke
Bottlnder, Reinhard: Infam - und tdlich. Rezensiert von Wolfgang Krner
Michener, James A.: Texas. Rezensiert von Tom Geddis
Earle, Steve - I'll Never Get Out Of This World Alive. Rezensiert von Hansjrg Bucher zum 90. Geburtstag von Hank Williams
Queen, Ellery: The American Gun Mystery. Empfohlen von Liz Bremer
einzlkind: Gretchen. Rezensiert von Wolfgang Krner
Treeck, Dieter: "und wieder zieht das Elchgespann" - das wahn-sinnige Weihnachtsbuch. Mit Zeichnungen von Henryk Bzdok. Rezensiert von Mariam Backes
Schramm, Julia: Klick mich. Bekenntnisse einer Internet-Exhibitionistin. Rezensiert von Hubertus Molln
Niven, John: Kill Your Friends. Rezensiert von Wolfgang Krner
Thompson, Hunter S.: Kingdom of Gonzo. Interviews. Rezensiert von Wolfgang Krner
Leuthner, Roman: Nackt duschen streng verboten. Die verrcktesten Gesetze der Welt. Rezensiert von Maja Neldner
Laing, Ronald D.: Liebst du mich? Rezensiert von Jochen Henke
Bittermann, Klaus: Mbel zu Hause, aber kein Geld fr Alkohol. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Denart, Klaus: Mr. Globetrotter - Meine Reisen, mein Leben. Rezensiert von Tom Geddis
Bittermann, Klaus: The Crazy Never Die - Amerikanische Rebellen in der populren Kultur. Rezensiert von Hubertus Molln
Korman, Gordon: Born to Rock. Rezensiert von Silke Reinhardt
Kunstler, James Howard: The Witch of Hebron. A World Made by Hand Novel. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Ghre, Frank: Der Auserwhlte. Rezensiert von Klaus Berthold
Karinthy, Ferenc: Das goldene Zeitalter. Rezensiert von Mariam Backes
einzlkind: Harold. Rezensiert von Wolfgang Krner
Wiemer, Carl: Der Literaturverweser. Ein Stck ber Vernichtungsgewinnler. Rezensiert von Klaus Berthold
Brook, Timothy: Vermeers Hut. Rezensiert von Wolfgang Krner
Tosches, Nick: Hellfire - Die Jerry Lee Lewis Story. Rezensiert von Hansjrg Bucher
Osborn, David: Jagdzeit (Open Season). Rezensiert von Hubertus Molln
Robbins, Tom: B Is for Beer. Rezensiert von Wolfgang Krner
Wenner/Seymour (Hg.): Gonzo: The Life of Hunter S. Thompson. Rezensiert von Liz Bremer
Zippert, Hans: Die 55 beliebtesten Krankheiten der Deutschen. Rezensiert von Klaus Berthold
Perry, Paul: Das sagenhafte Leben des Hunter S. Thompson. Rezensiert von Mariam Backes
Bunker, Edward: Lockruf der Nacht. Rezensiert von Hubertus Molln
Welt, Wolfgang: Doris hilft. Rezensiert von Klaus Berthold
Roncagliolo, Santiago: Roter April. Rezensiert von Hubertus Molln
Maier, Corinne: No Kid. Rezensiert von Wolfgang Krner
Pynchon, Thomas: Gegen den Tag. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Walser, Martin: Ein liebender Mann. Rezensiert von Susanne Alberti
Sorokin, Vladimir: Der Tag des Opritschniks. Rezensiert von Wolfgang Krner
Steen, Marguerite: Die schwarze Sonne. Rezensiert von Hubertus Molln
Walker, Michael: Laurel Canyon. Rezensiert von Hansjrg Bucher
Schramm, Georg: Lassen Sie es mich so sagen ... Rezensiert von Mariam Backes
Faldbakken, Matias: Macht und Rebel. Rezensiert von Niels Baumgarten
Pincio, Tommaso: Die Auerirdischen. Rezensiert von Frank Simonis
Ratte, Gnter: Der Grass. Rezensiert von Klaus Berthold
Dunning, John: Das Geheimnis des Buchhndlers. Rezensiert von Simone ten Breck
Lange, Sascha: DJ West Radio. Rezensiert von Maja Neldner
Havaii, Kai: Hart wie Marmelade. Rezensiert von Mariam Backes
Brunig, Werner: Rummelplatz. Rezensiert von Mariam Backes
Reinerov, Lenka: Das Geheimnis der nchsten Minuten. Rezensiert von Mariam Backes
Lem, Stanislaw: Solaris (Hrspiel). Rezensiert von Martin Jasper
Pierre, DBC: Bunny und Blair. Rezensiert von Wolfgang Krner
Sittenfeld, Curtis: Eine Klasse fr sich. Rezensiert von Mariam Backes


Bruder, Frank/Richard Fasten (Hg.): Pop Splits Volume 2. Rezensiert von Silke Reinhardt

"Wer mit wem, warum und wo?"

Von Silke Reinhardt (2006-11-28)

Die Eagles waren in den 1970ern nie in Niederkaliforniens Küstenort Todos Santos, was wohl soviel wie Allerheiligen bedeutet. David Bowie wollte weder die Frau seines langjährigen Produzenten, noch ihn selbst kompromittieren. Drei Jungs hocken in London rum und kreieren aus Frust einen Welthit. Leonard Cohen braucht Frauen, um gute Lieder zu schreiben. Canned Heat sind zu dämlich, an ihrem gröβten Hit auch nur einen Dollar zu verdienen. Jimi Hendrix hat Besseres zu tun, als mit Eric Burdon Scotch zu trinken oder Joints zu rauchen, will lieber den Himmel küssen.

Sie alle und auch die anderen in Pop Splits Volume 2 vorkommenden MusikerInnen haben die Musikwelt mitgeprägt und Stücke für die Ewigkeit komponiert und betextet. Bruder/Fasten haben 116 Anekdoten und gut recherchierte Hintergründe zu genausoviel Songs zusammengetragen und in flotter Schreibe zu Papier gebracht. Vor Entstehen so manchen Songs müssen sich kleinere und gröβere Dramen abgespielt haben. Die Herausgeber schaffen es aber, sich erstaunlich komprimiert auszudrücken und geben dem Leser somit die wunderbare Chance, sich die Dramen auszumalen.

Wir erfahren, welche MusikerInnen von Masturbation gesungen haben, wer der Mutter oder dem Vater, manchmal auch dem Groβvater musikalisch gehuldigt hat; weshalb der Sohn von Schauspielerin Gwyneth Paltrow Moses heiβt und welcher Song dahintersteckt. Auch über Lieder, in denen Selbstmord eine Rolle spielt (Elton John), oder jene, in denen Hunde im Mittelpunkt stehen (Barry Manilow) wird berichtet.

Phallusgesteuerte Poeten - It's the sex that moves musicians, stupid! - wie Leonard Cohen und adhoc sich verknallende Emanzipationsidole wie Patti Smith, durch die Szene gereichte Freundinnen und Ehefrauen und gelegentlich auch Ehemänner, traurige Gestalten, die ins Studio kommen (Syd Barrett), oder ein Fan, der Musikgeschichte schreiben wird (Robert Plant) liefern den Stoff, der dieses Buch so prickeln läβt.

Wer weiβ schon, daβ Joni Mitchell das legendäre Woodstock-Festival verpaβt hatte und daraufhin eine Hymne zu diesem schrieb? Kenner, klar. Doch wer auβer diesen? Doch kennt auch jeder Fan die Hintergründe des gemeinsamen Auftritts von David Bowie und Bing Crosby? Oder des Songs London Calling von The Clash? Die des Zwists zwischen Lynyrd Skynyrd und Neil Young?

Pop Splits Volume 2 ist für Musikliebhaber zum Schreien und Kaputtlachen, zum Staunen und zur gewissen Hab-ich-doch-immer-schon-geahnt-Erkenntnisbestätigung. Es ist genau das richtige Buch für beste Kurzweil und gute Unterhaltung. Kein Trash, kein Tratsch, kein Plaudern. Es ist auch ein Buch, das dazu auffordert, sich die hierin beschriebenen Songs noch mal genauer anzuhören und zu neuen Erkenntnissen zu gelangen.

© Silke Reinhardt

© GeoWis (2006-11-28)

Pop Splits Volume 2. Legendäre Songs und ihre Geschichte. Herausgegeben von Frank Bruder und Richard Fasten. 258 S., ISBN (10): 3-7466-8134-0; Aufbau Taschenbuch Verlag, Berlin, 2006.

Anzeige