GEOWIS Logo
GeoWis ONLINE-MAGAZIN
28. August 2016
Home |  Login | Kontakt | Verlag | Links   
Download-Archiv
eBook/eText Downloads
Science & Technology
Selected Portraits
Artikel & Reportagen
Deutsche Sprache
Meinungen
Musik
Rezensionen
Film
Interviews
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um einen Beitrag zu finden.
Erweiterte Suche
Ankündigung

Kostenlose Downloads (Auswahl)

Demographie: Que sera, sera. The future's not ours to see. Die BBR-Bevölkerungsprognose in Konfrontation mit der Realität. Von Hansjörg Bucher und Claus Schlömer

Stefan Z. Dmochowski - The Olowo of Owo

Klaus von Bröckel - Djibouti: 18. März 1987

Lesetipps

Tourismus

Wohin geht die Reise? >>

Reisen im Geburtsland Makesis >>

China-Reportagen

Chongqing - Stadt im Nebel >>

Chongqings Altstadt Ciqikou >>

Carrefour in China >>

Diaoyucheng, Hechuan >>

Beijing by Bike >>

Der chinesische Traum 1 >>

Der chinesische Traum 2 >>

Der chinesische Traum 3 >>

Spanien-Reportagen

Paxe Ryanair, Iberia! >>

High Speed Tag und Nacht >>

Der Tod kommt zweimal >>

Tarragona - Baila conmigo >>

Málaga - Glut des Südens >>

Japan-Reportagen

Hakone >>

Hakone Open Air Museum - Im Reich der Skulpturen >>

Frankreich-Reportagen

Nizza - Zwischen Arm und Reich >>

Vence - Kultort der Kultur ... >>

Nizza - Champagner muss sein >>

Côte Basque - Saint-Jean-de-Luz >>

Mauerfall-Reportagen

"Ich werd' bekloppt!" >>

"Keine Ahnung, wie die lebten" >>

"Wir wollen die D-Mark!" >>

Um diesen Artikel kostenlos downzuloaden, müssen Sie sich anmelden oder registrieren!

Stefan Z. Dmochowski: The Olowo of Owo - Autobiographical Bits & Pieces of a Cameraman
[1501SZD01]

Autor: Stefan Z. Dmochowski
Genre: Autobiographical Adventure
Sprache: English (UK)
Erscheinungsdatum: 2005-08-08
Seiten: 16
Mb: ca. 0,4
FSK: -


Format: PDF (ab Version 5.0)

Nur bei GeoWis erhältlich. FREE DOWNLOAD

Der Autor

Stefan Z. Dmochowski, Jahrgang 1948, Absolvent der Filmhochschule Lodz, Polen, hat einen Teil seiner Kindheit und Jugend in Nigeria verbracht. Sein Vater war seit Mitte der 1950er Jahren als Architekt und Architekturhistoriker in Nigeria (Werk:"An Introduction to Nigerian Traditional Architecture", 3 Bde.). Der Autor hat später brilliante Bilder von den Unruhen in Warschau für den britischen TV-Sender Visnews geliefert, als das Jaruzelski-Regime die Solidarnocz-Bewegung verfolgte. Mitte der 1980er Jahre ist er in die Bundesrepublik Deutschland übergesiedelt und hat für einige Jahre deutsche TV-Sender - WDR, ZDF, RTL, SAT1 - in den Sparten News und Sport die Kamera draufgehalten. Von Haus aus ist Dmochowski Filmkameramann, großgeworden auf 16mm, perfekt von der Schulter. Stefan Z. Domochwski lebt heute in England und Polen. Den Olowo of Owo traf er als Neunjähriger.

© GeoWis, 2005.


Leseprobe

Preface
The rainy season had ended and the dry season just begun. The forest was lush and green but the savannah was dry. It was Christmas 1957.
This is Yoruba country.
The Yoruba people are one of the four predominant tribes, the others being the Haussa in the north, the Ibo in the east and the Fulani, who are nomadic herdsmen, everywhere.

My father had been driving through the rain forest since early morning. He was probably both tired and angry, tired from manoeuvring the station wagon between the potholes we didn't fall into and angry at the local road train drivers who usually tried to run you off into the trees as you overtake one, two or even three monstrous trailors and then the towering cab, furnished with the obligatory spotless white toothed smile surrounded by the coal black face of its native Yoruba haulier.

© Stefan Z. Dmochowski, 2005.

Anzeige

Leser, die diesen Beitrag heruntergeladen haben, haben sich auch für folgende Beiträge interessiert:
Paul Manacus - El Jarocho
Paul Manacus - El Jarocho