GEOWIS Logo
GeoWis ONLINE-MAGAZIN
23. April 2017
Home |  Login | Kontakt | Verlag | Links   
Download-Archiv
eBook/eText Downloads
Science & Technology
Selected Portraits
Artikel & Reportagen
Deutsche Sprache
Meinungen
Musik
Rezensionen
Unterhaltung
- Wissenschaft/Sachbuch
Film
Interviews
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um einen Beitrag zu finden.
Erweiterte Suche
Ankündigung

Kostenlose Downloads (Auswahl)

Demographie: Que sera, sera. The future's not ours to see. Die BBR-Bevölkerungsprognose in Konfrontation mit der Realität. Von Hansjörg Bucher und Claus Schlömer

Stefan Z. Dmochowski - The Olowo of Owo

Klaus von Bröckel - Djibouti: 18. März 1987

Lesetipps

Tourismus

Wohin geht die Reise? >>

Reisen im Geburtsland Makesis >>

China-Reportagen

Chongqing - Stadt im Nebel >>

Chongqings Altstadt Ciqikou >>

Carrefour in China >>

Diaoyucheng, Hechuan >>

Beijing by Bike >>

Der chinesische Traum 1 >>

Der chinesische Traum 2 >>

Der chinesische Traum 3 >>

Spanien-Reportagen

Paxe Ryanair, Iberia! >>

High Speed Tag und Nacht >>

Der Tod kommt zweimal >>

Tarragona - Baila conmigo >>

Málaga - Glut des Südens >>

Japan-Reportagen

Hakone >>

Hakone Open Air Museum - Im Reich der Skulpturen >>

Frankreich-Reportagen

Nizza - Zwischen Arm und Reich >>

Vence - Kultort der Kultur ... >>

Nizza - Champagner muss sein >>

Côte Basque - Saint-Jean-de-Luz >>

Mauerfall-Reportagen

"Ich werd' bekloppt!" >>

"Keine Ahnung, wie die lebten" >>

"Wir wollen die D-Mark!" >>

Weitere Beiträge:
Pynchon, Thomas: Bleeding Edge. Rezensiert von Wolfgang Körner
Körner, Wolfgang: Nowack. Rezensiert von Jochen Henke
Bottländer, Reinhard: Infam - und tödlich. Rezensiert von Wolfgang Körner
Michener, James A.: Texas. Rezensiert von Tom Geddis
Earle, Steve - I'll Never Get Out Of This World Alive. Rezensiert von Hansjörg Bucher zum 90. Geburtstag von Hank Williams
Queen, Ellery: The American Gun Mystery. Empfohlen von Liz Bremer
einzlkind: Gretchen. Rezensiert von Wolfgang Körner
Treeck, Dieter: "und wieder zieht das Elchgespann" - das wahn-sinnige Weihnachtsbuch. Mit Zeichnungen von Henryk Bzdok. Rezensiert von Mariam Backes
Schramm, Julia: Klick mich. Bekenntnisse einer Internet-Exhibitionistin. Rezensiert von Hubertus Molln
Niven, John: Kill Your Friends. Rezensiert von Wolfgang Körner
Thompson, Hunter S.: Kingdom of Gonzo. Interviews. Rezensiert von Wolfgang Körner
Leuthner, Roman: Nackt duschen streng verboten. Die verrücktesten Gesetze der Welt. Rezensiert von Maja Neldner
Laing, Ronald D.: Liebst du mich? Rezensiert von Jochen Henke
Bittermann, Klaus: Möbel zu Hause, aber kein Geld für Alkohol. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Denart, Klaus: Mr. Globetrotter - Meine Reisen, mein Leben. Rezensiert von Tom Geddis
Bittermann, Klaus: The Crazy Never Die - Amerikanische Rebellen in der populären Kultur. Rezensiert von Hubertus Molln
Korman, Gordon: Born to Rock. Rezensiert von Silke Reinhardt
Kunstler, James Howard: The Witch of Hebron. A World Made by Hand Novel. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Göhre, Frank: Der Auserwählte. Rezensiert von Klaus Berthold
Karinthy, Ferenc: Das goldene Zeitalter. Rezensiert von Mariam Backes
einzlkind: Harold. Rezensiert von Wolfgang Körner
Wiemer, Carl: Der Literaturverweser. Ein Stück über Vernichtungsgewinnler. Rezensiert von Klaus Berthold
Brook, Timothy: Vermeers Hut. Rezensiert von Wolfgang Körner
Tosches, Nick: Hellfire - Die Jerry Lee Lewis Story. Rezensiert von Hansjörg Bucher
Osborn, David: Jagdzeit (Open Season). Rezensiert von Hubertus Molln
Robbins, Tom: B Is for Beer. Rezensiert von Wolfgang Körner
Wenner/Seymour (Hg.): Gonzo: The Life of Hunter S. Thompson. Rezensiert von Liz Bremer
Zippert, Hans: Die 55 beliebtesten Krankheiten der Deutschen. Rezensiert von Klaus Berthold
Perry, Paul: Das sagenhafte Leben des Hunter S. Thompson. Rezensiert von Mariam Backes
Bunker, Edward: Lockruf der Nacht. Rezensiert von Hubertus Molln
Welt, Wolfgang: Doris hilft. Rezensiert von Klaus Berthold
Roncagliolo, Santiago: Roter April. Rezensiert von Hubertus Molln
Maier, Corinne: No Kid. Rezensiert von Wolfgang Körner
Pynchon, Thomas: Gegen den Tag. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Walser, Martin: Ein liebender Mann. Rezensiert von Susanne Alberti
Sorokin, Vladimir: Der Tag des Opritschniks. Rezensiert von Wolfgang Körner
Steen, Marguerite: Die schwarze Sonne. Rezensiert von Hubertus Molln
Walker, Michael: Laurel Canyon. Rezensiert von Hansjörg Bucher
Schramm, Georg: Lassen Sie es mich so sagen ... Rezensiert von Mariam Backes
Faldbakken, Matias: Macht und Rebel. Rezensiert von Niels Baumgarten
Pincio, Tommaso: Die Außerirdischen. Rezensiert von Frank Simonis
Ratte, Günter: Der Grass. Rezensiert von Klaus Berthold
Dunning, John: Das Geheimnis des Buchhändlers. Rezensiert von Simone ten Breck
Lange, Sascha: DJ West Radio. Rezensiert von Maja Neldner
Havaii, Kai: Hart wie Marmelade. Rezensiert von Mariam Backes
Bräunig, Werner: Rummelplatz. Rezensiert von Mariam Backes
Reinerová, Lenka: Das Geheimnis der nächsten Minuten. Rezensiert von Mariam Backes
Lem, Stanislaw: Solaris (Hörspiel). Rezensiert von Martin Jasper
Pierre, DBC: Bunny und Blair. Rezensiert von Wolfgang Körner
Sittenfeld, Curtis: Eine Klasse für sich. Rezensiert von Mariam Backes


Leuthner, Roman: Nackt duschen streng verboten. Die verrücktesten Gesetze der Welt. Rezensiert von Maja Neldner
[892]
nackt-duschen-big.gif

Kein Satan in Florida

Die USA genießen den Ruf, ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu sein. Das gilt auch für Gesetze, wie Roman Leuthner im vorliegenden Buch eindrucksvoll zeigt.

Von Maja Neldner (2012-02-07)

Kaum zu glauben, aber es gibt neben den deutschen Steuergesetzen noch skurrilere, vor allem in den USA, wie Roman Leuthner in seinem bereits 2009 erschienenen Hardcover Nackt duschen streng verboten nachweist. Wer die Amis schon immer für sonderbar gehalten hat, zumindest die, die für nationale, bundesstaatliche und kommunale Gesetzgebung zuständig waren und sind - nicht zu vergessen jene auf Bezirks- und Kreisebene -, bekommt mächtig Futter, sobald er dieses Buch liest. Denn den Schwerpunkt darin bilden realitätsferne Gesetze aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

So dürfen Frauen in Vermont ohne Erlaubnis ihres Gatten kein künstliches Gebiss tragen und Paare dürfen sich erst dann küssen, wenn sie sich ihre Lippen zuvor mit karbolsaurem Rosenwasser abgewischt haben. Nun ja, Vermont, mag man denken. Hinterwäldler. Doch weit gefehlt. Im texanischen Dallas steht der Besitz "realistisch aussehender Dildos" unter Strafe. In San Antonio, Texas, ist flirten per Blickkontakt oder Handsignal verboten, ebenso die Reaktion darauf. Wahrscheinlich gilt: Füll den Ollen/die Olle ab und mach ihn/sie dann lang.

Leider sind die skurrilen Verbots- und Gesetzesauswüchse nicht auf zwei, drei Bundesstaaten beschränkt, wie Leuthner darlegt. Das Kaleidoskop an interessanten Beklopptheiten zieht sich durch das ganze Land und liest sich, als hätte es die Crème de la Crème des internationalen Kabaretts zusammengestellt. In North-Carolina darf man nicht onanieren, in Minnesota nicht nackt schlafen, in Wyoming nicht im Kühlhaus poppen und in Illinois, in der Stadt Champaign, nicht in den "geöffneten Mund seines Nachbarn urinieren".

 Die Verbotslisten für erotische und sexuelle Präferenzen sind lang und lebensfern, jedenfalls aus europäischer Sicht. Leuthner listet Küssregeln auf, deren zeitliche Begrenzung aberwitzig erscheint. Sie reichen von maximal einer Sekunde bis zu fünf Minuten. In einigen Regionen darf nicht nackt geschlafen werden, sind Badewannen verboten oder Sex mit Tieren, die kleiner als 30 cm sind.

Männer, die Beifahrerinnen unter 17 Jahren chauffieren, können verhaftet werden, wenn die Girlies weder Schuhe noch Socken tragen; in Washington D.C. darf man nur in Missionarsstellung für Nachwuchs oder Spässken sorgen; in Virginia - you name it! - nur im Dunkeln; und in Idaho ist es verboten, vom Kamel aus zu angeln. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass man sich in Tylertown, Mississippi, nicht "mitten auf der Hauptstraße" rasieren darf.

In Colorado müssen "freilaufende Katzen Rücklichter tragen", in Texas die Hunde; in Maryland dürfen Löwen nicht mit ins Kino genommen, in Alaska Elche nicht aus dem Flugzeug geschubst werden. Im Bundesstaat New York dürfen Männer nicht mit Schuhen umherlaufen, wenn diese "nicht zum Jackett passen", was vielleicht nachvollziehbar wäre. Nicht mehr nachvollziehbar ist allerdings, dass in Cleveland, Ohio, "Frauen keine Lackschuhe" tragen dürfen, weil Männer ihnen mittels möglicher Reflexion unter den Rock blicken könnten, und in Inglis, Florida, der Satan Hausverbot hat.

Auf 140 Seiten hat Leuthner, der 2011 mit Co-Autorin Alexandra Leuthner mit Der Luftraum darf nicht mit dem Fahrrad verletzt werden nachgelegt hat, schier unglaubliche Gesetze zusammengetragen, die ein - wenn auch rudimentäres - Spiegelbild einer Nation vermitteln, wie es ihr nicht recht sein kann. Doch auch andere Länder weisen durchgeknallte Verordnungen und Gesetze auf.

In Uruguay ist das Duellieren zwischen Männern erlaubt, wenn sie Blutspender sind; in China ist das Retten Ertrinkender verboten, weil nicht in ihr Schicksal eingegriffen werden darf; in der Mongolei wird ausgepeischt, wer die Milch einer trächtigen Kamelstute stiehlt; in Israel dürfen Männer mit Nachnamen "Cohen" keine geschiedenen Frauen heiraten; in Kanada darf man den Rasen während Regens nicht mähen; in Australien dürfen nur "staatlich zugelassene" Elektriker Glühbirnen auswechseln, auf Fußwegen muss zudem links gegtangen werden.

Andere Länder, andere Sitten mag man meinen, doch was Leuthner zusammengestellt hat, geht weit über Sitten hinaus. Als Leser muss man aufpassen, dass man keinen Lachkrampf bekommt. Das Risiko einzugehen, ist diese Lektüre unbedingt wert, zumal inzwischen eine erweiterte Version aufgelegt wurde, und - in Deutschland - nicht verboten.

© Maja Neldner

© GeoWis (2012-02-07)

Roman Leuthner: Nackt duschen streng verboten. Die verrücktesten Gesetze der Welt. Hardcover, 142 S., ISBN 978-3-8094-2184-9, Bassermann, München.

Anzeige