GEOWIS Logo
GeoWis ONLINE-MAGAZIN
29. Juli 2016
Home |  Login | Kontakt | Verlag | Links   
Download-Archiv
eBook/eText Downloads
Science & Technology
Selected Portraits
Artikel & Reportagen
- Afghanistan
- Angola
- Argentinien
- Australien
- Austria
- Auto-Legenden
- Bangladesh
- Burma
- China
- Deutschland
- Dnemark
- EU
- Frankreich
- Georgien
- Griechenland
- Haiti
- Honduras
- Indonesien
- International
- Italien
- Japan
- Kuba
- Liechtenstein
- Literatur/Kunst/Musik/Medien
- Mexiko
- Niederlande
- Nigeria
- Paraguay
- Peru
- Polen
- Schweden
- Schweiz
- Serbien
- Spanien
Sport
- - Borussia Dortmund
- - EM 2008
- - EM 2012
- - WM 2014
- - WM-2010-Kolumne
- Syrien
- USA
- Venezuela
- Vietnam
- Zimbabwe
- thiopien
Deutsche Sprache
Meinungen
Musik
Rezensionen
Film
Interviews
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um einen Beitrag zu finden.
Erweiterte Suche
Ankündigung

Kostenlose Downloads (Auswahl)

Demographie: Que sera, sera. The future's not ours to see. Die BBR-Bevölkerungsprognose in Konfrontation mit der Realität. Von Hansjörg Bucher und Claus Schlömer

Stefan Z. Dmochowski - The Olowo of Owo

Klaus von Bröckel - Djibouti: 18. März 1987

Lesetipps

Tourismus

Wohin geht die Reise? >>

Reisen im Geburtsland Makesis >>

China-Reportagen

Chongqing - Stadt im Nebel >>

Chongqings Altstadt Ciqikou >>

Carrefour in China >>

Diaoyucheng, Hechuan >>

Beijing by Bike >>

Der chinesische Traum 1 >>

Der chinesische Traum 2 >>

Der chinesische Traum 3 >>

Spanien-Reportagen

Paxe Ryanair, Iberia! >>

High Speed Tag und Nacht >>

Der Tod kommt zweimal >>

Tarragona - Baila conmigo >>

Málaga - Glut des Südens >>

Japan-Reportagen

Hakone >>

Hakone Open Air Museum - Im Reich der Skulpturen >>

Frankreich-Reportagen

Nizza - Zwischen Arm und Reich >>

Vence - Kultort der Kultur ... >>

Nizza - Champagner muss sein >>

Côte Basque - Saint-Jean-de-Luz >>

Mauerfall-Reportagen

"Ich werd' bekloppt!" >>

"Keine Ahnung, wie die lebten" >>

"Wir wollen die D-Mark!" >>

Weitere Beiträge:
Borussia Dortmund erfreut sich offenbar trotz schlechter Hinrunde internationaler Beliebtheit. Zumindest, wenn es um Plagiate geht
DFL-Super-Cup 2014: Borussia Dortmund holt den ersten Titel der Saison 2014/15 - wie schon im vergangenen Jahr
Champions League 2013/14, Viertelfinale Real Madrid versus BVB: Nachspiel im ZDF-CL-Studio: Jochen Breyer will sich auf Kosten von Jrgen Klopp profilieren und scheitert grandios. Was fr Dilettanten sind in der ZDF-Sportredaktion am Werk?
Champions League 2013/14: Im Viertelfinale trifft der BVB erneut auf Real Madrid und muss zuerst auswrts antreten. Gelingt ihm ein passables Ergebnis, kann er Kraft frs Rckspiel aus der Historie schpfen
Champions League 2013/14: BVB-Spieler kritisieren Sitzpublikum im Spiel gegen Zenit St. Petersburg, Klopp analysiert das Spiel, Ex-Titan Kahn phraseologiert und Moderator Welke verpasst Sternstunde
Champions League 2013/14: Borussia Dortmunds Trainer Klopp rastet beim Spiel gegen den SSC Neapel aus und leitet dadurch die Niederlage des BVBs ein - Update
Borussia Dortmund gewinnt den Supercup 2013 gegen Pep Guardiolas FC Bayern Mnchen. Eine erste Duftmarke von Klopps Eleven
BVB verliert Champions-League-Finale in Wembley und wird als glorreicher Zweiter gefeiert
Borussia Dortmund: Der BVB scheffelt Geld wie nie. Sponsoren stehen schlange
Champions League 2013, Finale in Wembley: Der FC Bayern Mnchen will endlich den Titel und setzt sich wie gewohnt unter Druck. Dortmund will ihn auch, macht aber kein Bohei darum. In Wembley wird fr beide Teams die Stunde der Wahrheit schlagen
Champions League 2012/13: Borussia Dortmund deklassiert Real Madrid und wird europaweit gefeiert. Vor allem in England und Polen
Borussia Dortmund: Mario Gtze wechselt zum FC Bayern Mnchen. Es ist die totale Kampfansage furchtvoller Bayern an die Dortmunder. Der Sieger wird in der kommenden Saison ermittelt
Champions League 2012/13: Borussia Dortmund, Bayern, Real und Barcelona im Halbfinale. Alles Zufall? Manipulationen seitens der UEFA sind mglich
Champions League, Viertelfinale-Auslosung: Borussia Dortmund muss im Hinspiel in Mlaga, Bayern Mnchen zu Hause gegen Juventus Turin antreten. Fr beide deutschen Klubs wird es insgesamt schwer
Champions League 2012/13: Borussia Dortmund und FC Bayern im Viertelfinale, Schalke ausgeschieden. Auf den BVB und FCB warten knackige Gegner, die vor den beiden deutschen Top-Teams Respekt haben. Ein Fazit mit Ausblick
Borussia Dortmund: Klopp, die Chinesen und der FC Bayern - Noch nie hat ein BVB-Trainer so polarisiert und den Primus der Liga in die intellektuellen Schranken gewiesen. Abgesehen davon, ist der Plagiatsvergeich zu China dort kein Thema
DFB-Pokal 2013: FC Bayern gegen Borussia Dortmund - Ein zuvor hochgelobtes Spitzenspiel auf Augenhhe entpuppte sich als Durchschnittskick, den der FCB knapp gewann
BVB erteilt Ajax Amsterdam eine Lehrstunde, sichert sich vorzeitig Platz 1 in Gruppe D und den Einzug ins Achtelfinale der Champions League. Satt ist die Klopp-Truppe noch lange nicht. Das alles hat Methode
BVB-Star Robert Lewandowski stehe vor dem Absprung nach England, verbreitete Deutschlands zweitgrte Boulevard-Online-Seite - Spiegel Online - heute. Der BVB besttigte die Meinung nicht
BVB entzaubert Real Madrid und belegt nach drei Spielen nun Platz eins in der CL-Gruppe D
BVB begrt 70.000. Mitglied und freut sich aufs Derby
Beim BVB fallen Kuba, Hummels und Manni Bender fr zwei bis sechs Wochen aus. Der BVB ist gebeutelt, doch von Krise keine Spur
BVB gegen Ajax Amsterdam. Klopps Eleven erzwingen ersten Champions-League-Sieg
DFB-Pokalfinale 2012: BVB zerlegt den FC Bayern mit 5:2 und schreibt damit ein weiteres Kapitel Vereinsgeschichte, whrend die Waldbhne gerockt wurde
Dortmunder Festwochen dank des BVBs
BVB sichert sich erneut vorzeitig die Meisterschaft und straft alle prsaisonalen Zweifler daran Lgen
Der BVB 09 ist nach der Saison 2010/11 auch in dieser der fuballerische Taktgeber, was vor allem beim FC Bayern Mnchen fr Ernchterung sorgt
DFB-Pokal 2012, Achtelfinale: Der Tabellenerste der 2. Bundesliga, Fortuna Dsseldorf, erwartet den Erstliga-Meister Borussia Dortmund
BVB-Meisterschaft 2011, Teil 3 - Erster Spieltag im Klubhaus 1249
BVB-Meisterschaft 2011, Teil 2 - Eine Stadt im Rausch
BVB-Meisterschaft 2011, Teil 1 - Am Samstag begann in Dortmund das Meisterfeiern schon frh
BVB sichert sich vorzeitig die Meisterschaft und beschert der Stadt den grten Tanz in den Mai, den sie je erlebte
100 Jahre BVB 09: Dortmunds Borussia feiert Geburtstag wie auch Jubilum und mag fr einen Augenblick die Chaosjahre vergessen, die dem Klub immer wieder ins Haus standen
Einer der grten Fans von Borussia Dortmund, des BVB 09, sitzt in Berlin und heit Klaus Bittermann. Seine Kolumne 'Die Blutgrtsche' in der Zeitung junge Welt ist legendr
BVB wird Schiebude der Liga
BVB holt Klopp. Endstation Mittelma?
DFB-Pokal 2008: Berlin wird schwarzgelb eingefrbt werden
BVB versus Schalke - Spiel des Jahres?


Borussia Dortmund erfreut sich offenbar trotz schlechter Hinrunde internationaler Beliebtheit. Zumindest, wenn es um Plagiate geht
[1140]
fc_borussia_dortmund_big.jpg

Verstickt.

Trotz einer desolaten Hinrunde ist Borussia Dortmund eine internationale Marke, wie manch lustige Produktnachahmung im Ausland zeigt. Etwa in Indonesien.

Von Jochen Henke (2015-01-02)

Borussia Dortmund hat – wie andere Vereine auch -, manch skurrilen Fan-Artikel im Sortiment. So ein Herrenarmband, das aus neun Achat-Kugeln besteht, wobei eine Kugel mit einem BVB-Emblem aus Edelstahl verziert ist; einen schwarzen String-Tanga (Gr. S-XXL) mit BVB-Logo und dem Slogan „Dortmunder Mädchen“; ein Schmuckelementeband für beads, bestehend aus einem „BVB-Logobeads-Starterset“ (zwei beads aus Muranoglas und ein Metall-bead), sowie sechs weitere Muranoglas-beads unterschiedlicher Gestaltung. Komplett kostet das Armband mindestens 45,65 €.

katalog_fan-artikel_bvb_2014-15Der Umfang des Fanartikelkatalogs 2014/15 – Titel: Maximale Vorfreude - hat sich um 130 Prozent gesteigert und weist gegenüber dem 98-seitigen Winterkatalog des Vorjahres 226 Seiten auf. Darin sind weitere Skurrilitäten im Angebot. Etwa schwarzgelbe Fingernagelsticker, Geldkassette (Aufschrift: "Meisterschaft gesichert"), Rasenmäher ("Fan-Mähe"“), Baby-Schlafsack, Babybodies, 32-prozentiger Kräuter- und Maracujalikör ("Schlückchen-Set"), BVB-Prosecco, Salzstangen, Kartoffel-Chips, Schokolade, Dortmunder-Speck und jener jüngst unter dem Terminus "Toastergate" ins Gerede gekommene schwarzgelbe Toaster, der die Buchstaben FCB auf Toasts gebrannt hat. Bislang ist nicht bekannt, ob der rotweiße Toaster des FC Bayern, laut Katalog ein Bestseller, auch in der Lage ist, BVB auf die Weißbrotschnitten zu brennen.

Klopps Truppe, die von einer unerwartet schwierigen Hinrunde in der 1. Liga heimgesucht wurde und schließlich auf dem hart umkämpften 17. Platz überwintern darf, nachdem die Streich-Truppe, also der SC Freiburg, am letzten Spieltag gepatzt hatte, gehört ebenso in das Konzept der maximalen Vermarktung, wie nützliche Alltagsgegenstände und unnützer Tand. Models braucht der BVB nicht. Er hat Spieler, die das übernehmen und dabei keine schlechte Figur abgeben. Zwar sei laut Adi Preißler "alle Theorie im Leben grau", doch "entscheidend ist auf’m Platz." Nicht im Katalog.

Noch hat Borussia Dortmund, anders als der FC Bayern München, keinen Sandwich-Maker, keine Muffin-Backform oder ein Waffeleisen im Angebot, allerdings ein aufblasbares Planschbecken von einszwanzig Durchmesser, in dem sich um 12 Kästen Bier kaltstellen ließen. Wohl bekomm‘s!

Von der Vielzahl an Fan-Artikeln, von denen nicht wenige in Niedriglohnländern produziert werden, in denen meist knechtschaftsähnliche Arbeitsbedingungen und mittelalterliche Umweltstandards herrschen, weisen viele nur mäßige Qualität auf, obwohl sie mit stolzen Verkaufspreisen behaftet sind. Der BVB, vermarktungsmäßig lange ein riesiger Schläfer, obwohl bis vor knapp zwei Jahren ein sportlicher Riese war, ist inzwischen zwar in China und Japan bekannt, doch dass man ihn auch in Indonesien kennt, verwundert. Allerdings kennt man dort offenbar auch den FC Bayern München, und ein wenig verhält es sich so wie mit dem Toastergate.

Im bei Touristen beliebten Marktviertel Jalan Malioboro in Yogyakarta-Stadt im Sultanat Yogyakarta (auch Provinz und Sonderregion genannt) auf der indonesischen Insel Java kann man von Aseli Orang Jogja konzipierte schwarze T-Shirts für 70.000 Rupia erstehen, auf die ein goldgelbes BVB 09-Emblem gestickt ist, unter dem der – ebenfalls gestickte – Schriftzug "Fc. Borussia Dortmund"  steht.

Kunst? Oder Fälschung? Häme? Oder Provokation? Mangelnde Kenntnis der richtigen Vereinsbezeichnung oder geschickte Umgehung einer Urheberrechts- oder Markennamenverletzung? Auf jeden Fall lustig. Auf jeden Fall Business. Und, es mag erstaunen, auf jeden Fall Qualität. Der Stick ist gut. Auf schwarz eingefärbtem Baumwoll-Shirt mittlerer bis guter Qualität ordentlich appliziert, prächtig verstickt und am Fadenende verknotet.

borussia_dortmund_international_malioboroIn Bildsprache übersetzt trifft das auf die Hinrunde des BVB zu. Verknotete Beine, vergebene Chancen, verpölte Pässe aus der Abwehr nach vorne, verpeiltes Stellungsspiel in der Abwehr, vergessene Tugenden, verrückte Spielsituationen, verbrämte Vereinspädagogik, vergangene Zeiten.

Der eine oder andere Indonesien-Urlauber, speziell der eine oder anderer Yogyakarta-City-Urlauber, mag ein T-Shirt mit dem Schriftzug Fc. Borussia Dortmund erstanden haben und es als Unikat verstehen. Das ist es zumindest in Dortmund. Ob sich jemand traut, es dem Borusseum, dem vereinseigenen Museum, als Exponat zu spenden? Dem bedürfte es echter Liebe.

Platz 17 ist eine Momentaufnahme, genauso wie sämtliche anderen Platzierungen zum Hinrundenschluss der 1. Bundesliga. Dass den Bayern Platz eins nur noch rechnerisch zu nehmen ist, niemand jedoch davon ausgeht, dass sie nicht Meister werden, trifft für den BVB im Gegensatz zu: Niemand geht davon aus, dass Dortmund absteigt. Es wäre für die T-Shirt-Verkäufer der Welt zwar nicht existenziell, aber doch irgendwie blöd, den BVB aus dem Programm werfen zu müssen, weil sich die Fakes nicht mehr lohnten. Und für den BVB wäre es ebenso blöd, nicht mehr als Fake zu taugen.

Da würden dann nur weitere Produktideen helfen. Zum Beispiel schwarzgelbe Dildos für zwar meist den gleichen Anwendungszweck, aber in unterschiedlichen physischen Ausprägungen. BVB-Werkzeugkästen-, Bohrmaschinen-, Kreissägen-, Tafelkreiden- oder Schultafeln beispielsweise. Man könnte ja durchaus mal mit dem Bezirksamt in Arnsberg darüber sprechen, ob man in Dortmund gelbe Schultafeln mit schwarzer Kreide einführen dürfte. Warum auch nicht? Immerhin viertelt der BVB bereits das Jahr, indem er einen 3-Monatskalender im Sortiment hat.

An Mechandising-Ideen jedenfalls mangelt es dem Verein nicht.

© Jochen Henke

© GeoWis (2015-01-02)

Anzeige