GEOWIS Logo
GeoWis ONLINE-MAGAZIN
21. November 2017
Home |  Login | Kontakt | Verlag | Links   
Download-Archiv
eBook/eText Downloads
Science & Technology
Selected Portraits
Artikel & Reportagen
Deutsche Sprache
Meinungen
Musik
Rezensionen
- Unterhaltung
Wissenschaft/Sachbuch
Film
Interviews
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um einen Beitrag zu finden.
Erweiterte Suche
Ankündigung

Kostenlose Downloads (Auswahl)

Demographie: Que sera, sera. The future's not ours to see. Die BBR-Bevölkerungsprognose in Konfrontation mit der Realität. Von Hansjörg Bucher und Claus Schlömer

Stefan Z. Dmochowski - The Olowo of Owo

Klaus von Bröckel - Djibouti: 18. März 1987

Lesetipps

Tourismus

Wohin geht die Reise? >>

Reisen im Geburtsland Makesis >>

China-Reportagen

Chongqing - Stadt im Nebel >>

Chongqings Altstadt Ciqikou >>

Carrefour in China >>

Diaoyucheng, Hechuan >>

Beijing by Bike >>

Der chinesische Traum 1 >>

Der chinesische Traum 2 >>

Der chinesische Traum 3 >>

Spanien-Reportagen

Paxe Ryanair, Iberia! >>

High Speed Tag und Nacht >>

Der Tod kommt zweimal >>

Tarragona - Baila conmigo >>

Málaga - Glut des Südens >>

Japan-Reportagen

Hakone >>

Hakone Open Air Museum - Im Reich der Skulpturen >>

Frankreich-Reportagen

Nizza - Zwischen Arm und Reich >>

Vence - Kultort der Kultur ... >>

Nizza - Champagner muss sein >>

Côte Basque - Saint-Jean-de-Luz >>

Mauerfall-Reportagen

"Ich werd' bekloppt!" >>

"Keine Ahnung, wie die lebten" >>

"Wir wollen die D-Mark!" >>

Weitere Beiträge:
Cardoso, Bill: Rummel im Dschungel. Eine Reportage aus Kinshasa. Muhammad Ali gegen George Foreman. Rezenziert von Hubertus Molln
WSL-Institut fr Schnee- und Lawinenforschung (Hg.): Schnee
Russell, Peter & Senta Slingerland (Eds.): Game Changers. The Evolution of Advertising. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Cloos, Hans: Gesprch mit der Erde. Welt- und Lebensfahrt eines Geologen. Rezensiert von Tom Geddis
Nippoldt, Robert und Hans-Jrgen Schaal: Jazz - New York in the Roaring Twenties. Englischsprachige Ausgabe. Rezensiert von Hans Schreiber
Nordhoff, Charles: The Communistic Societies Of The United States. Rezensiert von Liz Bremer
Ochs, Michael: 1000 Record Covers. Rezensiert von Niels Baumgarten
Salgado, Sebastio: Genesis. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Potthoff, Rolf, und Achim Nllenheidt (Hg.): Nylon, Ptts und Rock'n Roll. Rezensiert von Klaus Berthold
Vollmer, Manfred: Mein Revier - Ein Vierteljahrhundert im Bild. Das Ruhrgebiet von 1965 bis 1989. Rezensiert von Jonas Littfers
Paulo, Joaquim und Editor Julius Wiedemann: Jazz Covers. Rezensiert von Niels Baumgarten
Taschen, Benedikt (Hg.): Chinese Propaganda Posters. From the Collection of Michael Wolf. With Essays by Anchee Min, Duo Duo and Stefan R. Landsberger. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Hotze, Nils (Hg.): Gelbfieber - Wie Dortmund Fuballhauptstadt wurde. Rezensiert von Roman Siertes
Robeck, Ulrike: Egon Erwin Kisch in Essen. Rezensiert von Hubertus Molln
Noske, Henning: Journalismus - Was man wissen und knnen muss. Rezensiert von Simone ten Breck
Kaminske, Volker: Die rumliche Wahrnehmung. Grundlagen fr Geographie und Kartographie. Rezensiert von Maik Mensing
Populr-Physiker Michio Kaku subsumiert mit 'Physics of the Future - The Inventions That Will Transform Our Lives' nichts Neues. Das kann er gut
Willems, Martin (Hg.): Ich schrieb mich verrckt - Texte von Wolfgang Welt 1979-2011. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Gibler, John: Sterben in Mexiko - Berichte aus dem Inneren des Drogenkriegs. Rezensiert von Tom Geddis
Baumeister, Roy F.: Is There Anything Good About Men? How Cultures Flourish By Exploitating Men. Rezensiert von Wolfgang Krner
Kiberd, Declan: Ulysses And Us. The Art Of Everyday Living. Rezensiert von Klaus Berthold
Cooper Ramo, Joshua: The Age of the Unthinkable. Why the new World Disorder constantly surprises us and what to do about it. Rezensiert von Hubertus Molln
Achten, Udo (Hg.): Nicht betteln, nicht bitten. Moabiter Streikunruhen 1910. Rezensiert von Martin Jasper
Swanberg, W. A.: Luce and His Empire. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Smith, Laurence C.: Die Welt im Jahr 2050. Rezensiert von Ralf Mai
Sargant, William: Der Kampf um die Seele. Rezensiert von Hubertus Molln
Boorstin, Daniel J.: The Image - A Guide to Pseudo-Events in America. Rezensiert von Wolfgang Krner
Seidel, Hans-Christoph: Der Ruhrbergbau im Zweiten Weltkrieg. Zechen - Bergarbeiter - Zwangsarbeiter. Rezensiert von Uwe Goerlitz
MacLean, Alex: OVER - Der American Way of Life oder Das Ende der Landschaft. Rezensiert von Ralf Mai
Heatley, Michael: Das Mdchen aus dem Song. Rezensiert von Ralf Mai
Goldman, William: Wer hat hier gelogen? Oder: Neues aus dem Hollywood-Geschft. Rezensiert von Tom Geddis
Mller, Michael (Hrsg.): Die leise Diktatur - Das Schwinden der Freiheit. Rezensiert von Hubertus Molln
Kunstler, James Howard: The Long Emergency. Surviving the End of Oil, Climate Change, and Other Converging Catastrophies of the Twenty-first Century. Rezensiert von Wolfgang Krner
Wisnewski, Gerhard: Drahtzieher der Macht. Die Bilderberger - Verschwrung der Spitzen von Wirtschaft, Politik und Medien. Rezensiert von Tom Geddis
Kraemer, Brigitte: Die Bude - Trinkhallen im Ruhrgebiet. Herausgegeben von Dietmar Osses. Rezensiert von Jonas Littfers
Hand, Richard J.: Terror on the Air! Horror Radio in America, 1931-1952. Rezensiert von Hubertus Molln
Conrad, Peter: Orson Welles - The Stories of His Life. Rezensiert von Hubertus Molln
Tsunamis: Geographische Rundschau bringt Themenheft zum 'Kstenrisiko Tsunami'. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Gresh, A., Radvanyi, J., Rekacewicz, Ph., Samary, C., Vidal, D. (Hg.): Le Monde diplomatique - Atlas der Globalisierung. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Wieczorek, Thomas: Die verbldete Republik. Wie uns Medien, Wirtschaft und Politik fr dumm verkaufen. Rezensiert von Mariam Backes
Ortlepp, Renate: Geographie fr Touristiker. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Mller, Wolfgang: Die groen Wirtschaftslgen. Rezensiert von Jochen Henke
Napoleoni, Loretta: Die Zuhlter der Globalisierung. Rezensiert von Simone ten Breck
Taleb, Nassim Nicholas: Fooled by Randomness. Rezensiert von Uwe Goerlitz
Reinhardt, Stephan: Verrat der Intellektuellen. Rezensiert von Wolfgang Krner
Vilenkin, Alex: Kosmische Doppelgnger. Rezensiert von Peter Riepe
Genske, Dieter D.: Ingenieurgeologie. Rezensiert von Iris Feldmann
Baer, Robert: See No Evil. Rezensiert von Hubertus Molln
Wisnewski, Gerhard: Verheimlicht, vertuscht, vergessen. Rezensiert von Hubertus Molln
Stiglitz, Joseph/Linda Bilmes: The Three Trillion Dollar War. Rezensiert von Uwe Goerlitz


Baier, Erdmann, Holz, Waterstraat (Hg): Freiraum und Naturschutz. Rezensiert von Maik Mensing
[278]

Den Raum (besser) teilen, nicht schlicht zerschneiden

In der vorliegenden Studie, die ebenso Lehr- wie Handbuch ist, geht es um den programmatischen Naturschutz und ökologisch sinnvolle Raum- und Flächennutzung.

Von Maik Mensing (2007-11-19)

Es waren schlimme Tage für Mensch, Tier und Natur, als die deutschen GDL-Lokführer streikten und Millionen von Bahnfahrern sich zusätzlich in Autos setzten, um an ihr Ziel zu gelangen. Sie verursachten endlose Staus und die dadurch vermehrt produzierten Schadstoffe müssen Ökologen geschmerzt haben.

 Die Wirkungen von Störungen und Zerschneidungen in der Landschaft, so der Untertitel des von Hermann Baier, Rainer Holz (Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern, Güstrow), Frithjof Erdmann, (Institut für Landsschaftsökologie und Naturschutz, Greifswald) und Arno Waterstraat (Gesellschaft für Naturschutz und Landschaftsökologie, Kratzeburg) herausgegebenen Kompendiums, mögen da ungleich schwerer - weil dauerhaft - wiegen.

Der räumliche Aspekt steht zweifellos im Vordergrund, wobei die insgesamt 27 Autoren des knapp 700 Seiten umfassenden Werkes, das auf ein Forschungsprojekt (1994-1999) zurückzuführen ist, "das nicht zuletzt durch die politischen Pläne zur verkehrsinfrastrukturellen Modernisierung Ostdeutschlands im Prozess der deutschen Einigung ausgelöst wurde", so die Herausgeber in ihrem Vorwort.

Forscher verschiedener Universitäten (Heidelberg, Greifswald, Halle, Dresden), Institute und privater Einrichtungen (Kiel, Stralsund, Jülich) waren daran beteiligt. Herausgekommen ist ein Buch, das die Raum- und Flächennutzung - vor allem in Deutschland - im Hinblick auf deren Wechselwirkungen zwischen ökonomisch-infrastrukturellen Präferenzen und ökologisch-zoologischer Würdigung analysiert.

Besonders für das westliche Europa, und herausragend Deutschland, gilt, dass fast nur noch Kultur- und nutzungswerte Landschaften existieren. Meist dem Menschen und seinen ökonomischen Anliegen dienend, wird nach Durchsicht des Buches klar: Urlandschaften - Urwälder, Urstromtäler - gibt es kaum noch. Einzig für uns unzugängliche Gebirgslandschaften zeitigen die letzten Refugien für manche Tier- und Pflanzenart.

 So haben Raum-, Landschafts- und Regionalplaner der letzten 100 Jahre gezielt, oft aber ohne es zu wollen, am Artensterben mitgewirkt, indem sie in ihren Planungen die notwendigen Freiräume für Tier- und Pflanzenarten allzuwenig berücksichtigten.

Rainer Holz spricht von einem "Spannungsverhältnis" zwischen "Raumbedarf und Raumangebot" und gibt zu bedenken, "dass das Raumangebot endlich" sei.

Man könnte sich auch fragen, wie die Blindschleiche, Haar- oder Niederwild auf die andere Seite der Straße gelangen können, ohne Gefahr zu laufen, zermatscht zu werden oder vor den Kühler eines PKWs zu geraten.

Das tun die Autoren, und es ist sicherlich eine interessante Frage auch für Versicherungsunternehmen, weshalb in deren entsprechenden Abteilungen dieses Buch nicht lediglich im Regal stehen sollte, sondern auch durchgearbeitet werden müsste..

Veranschaulicht werden eine Reihe von praktischen Lösungsansätzen und Maßnahmen, die auch der dem Werk beigefügten CD-Rom und einigen der auf interessante Webseiten führenden Links entnommen werden können. Fast unbemerkt vom Wanderer wurden - vor allem in den Niederlanden, längst aber auch in Deutschland und anderen Ländern - kleine, schmale Unterführungen für regional vorkommene Amphibien und Nager eingerichtet, und für das mehr Freiraum und weite Wege gehende Nieder-, Groß- und Haarwild, für manchen Räuber wie Fuchs oder Wildkatze bepflanzte Überführungen.

Die Autoren, die sich mit ihren Beiträgen in der Tradition etwa des Naturschützers, Journalisten und Gründers der Monatsschrift Natur, Horst Stern, oder Paul Harrisons (Die Dritte Revolution, Suhrkamp 1996) bewegen, hingegen wissenschaftlich-rational, decken alle wesentlichen Gesichtspunkte der Freiraumgestaltung und des räumlich sinnvollen Naturschutzes in diesem in drei Hauptteile gegliederten Lehrwerk ab.

 Ein gut 100 Seiten starkes Literaturverzeichnis, in dem so ziemlich alle Rang und Namen zu dieser Thematik Genießenden und wichtige institutionelle Publikationen vorkommen, unterstreicht, wie intensiv die Autoren sich mit dem komplexen Forschungsgegenstand auseinandergesetzt haben.

So gibt die Beschreibung des Forschungsgegenstands und die veritable Bestandsaufnahme der Ist-Situation dann auch die für Praktiker, Politikgestalter und Studenten so notwendige naturschutzorientierte und planerische Handlungsanweisung, gewissermaßen gar eine Aktivlegitimation, wie man es besser machen könnte als bisher.

Manches ist politisch-gesetzgeberisch bereits im Fluss oder verordnet worden, mitunter höchstrichterlich. Etwa die "Ökologiepflichtigkeit des Eigentümers", wie Detlef Czybulka in seinem Beitrag Der Freiraum - ein Schutzgut?" sie präferiert. Anderes liegt noch sehr im Argen, vor allem die Umsetzung erklärter Absichten seitens des Gesetzgebers.

Das Baugesetzbuch (BauGb), das Naturschutzrecht, und darin eingebettete Gesetze wie Planungsrecht oder Immissionsschutzgesetz, reichen in ihren aktuellen Fassungen nicht aus, um vorhandene botanisch-zoologische Habitate vor dem Raumbedarf des Menschen zu sichern oder sie gar zu erweitern. Wer sich das vorliegende Buch eingehend zu Gemüte führt, bekommt Lösungsansätze geliefert.

© Maik Mensing

© GeoWis (2007-11-19)

Hermann Baier, Frithjof Erdmann, Rainer Holz, Arno Waterstraat (Hg.). Freiraum und Naturschutz. Die Wirkungen von Störungen und Zerschneidungen in der Landschaft. Mit zahlreichen Abbildungen, Grafiken und Tabellen, und einer CD-ROM. Hardcover, 696 S.; ISBN 978-3540-43940-0. Springer, Heidelberg, 2006.

Verwandte Themen (Auswahl):

Neofelis diardi - Scheue Katze >>

Die Brut ist gut >>

Kein Wasser >>

Verseuchte Flüsse >>

Schritt nach vorn >>

Anzeige